• Mein 123GT in der Gegenwart

    Diesen Volvo 123GT habe ich von meinem Opa aus Leoben in Österreich geerbt. Dieser fuhr das Auto seit ca. 1968. So sah das Auto nach der Restaurierung 2009 aus. Die Embleme und die Haubennase habe ich immer noch nicht montiert, aber das kommt auch noch...

  • Mein 123GT zu Opas Zeiten

    Das sind die ältesten Bilder von mir und dem Amazon die ich habe. Die farbigen sind von April 73, da war ich ca. 14 Monate alt. Auf dem S/W Bild bin ich älter. Seit ich mich erinnern kann kenne ich das Auto und wollte es immer haben. Nach dem Tod meines Opas kam das Auto nach Deutschland und musste erst mal restauriert werden.

  • Mein 123GT in der Zukunft

    Auch von meinen Kinder habe ich Bilder im Volvo gemacht, natürlich auch mit ca 1,5 Jahren. Auch die zwei freuen sich immer, wenn sie mitfahren dürfen und werden das Auto irgendwann mal von mir erben.

Motorraum

Hier ein Bild vom Motorraum. Ein paar kleine Veränderungen gibt es jedoch zum Original: anderer BKV, 123Ignition, K&N-Filter, E-Lüfter, Fächerkrümmer und etwas geänderte Elektrik (für besseres Licht).

Innenraum

Der Innenraum ist fast wie damals. GT-Typisches Zubehör (DZM, Ablage, OD, Liegesitze, Lenkrad) ist alles wie früher. Eine Mittelkonsole und ein paar zusätzliche Schalter kamen hinzu. Die Polster bekamen eine Auflage, damit man nicht ganz so doll schwitzt.

Nach der KTL

Blechkleid

Die komplette Karosserie ging bei der Restaurierung durch die KTL. Dazu wurde alles abmontiert und getaucht. Nach dem Lackieren kamen noch etliche Kilo Mike Sanders Fett in die Hohlräume. Damit sollte der Rost keine Chance mehr haben.